TCAW Teams mobilisieren die letzten Kräfte für den Saison-Abschluss

In den letzten Medenspielen ging einigen TCAW-Teams buchstäblich die Puste aus. Nach der 4:2-Niederlage bei BW Schlüchtern ging es bei den Herren 65 im letzten Heimspiel gegen den TC Neuberg um den Klassenverbleib. Neeser, Friedemeyer und Ochs sorgten zunächst in den Einzeln für eine beruhigende 3:1 Führung, doch die Doppel Gawenda/Ochs und  Neeser/Ellgut konnten den Sieg nicht festhalten; ein Punkt war zu wenig für den Klassenerhalt in der BOL.

Den Damen 60 hätte dagegen der eine Punkt zur Verteidigung des fünften Tabellenplatzes gereicht, doch nach Siegen von Engler und Prezer-Ryssok in den Einzeln mußten Dybeck/Brand und Engler/Hauser beide Doppelpunkte gegen die Jügesheimer abgeben, die sich damit in der Tabelle noch vor den TCAW platzieren konnten. Eine Woche vorher war man bereits in Waldgirmes beim 1:5 klar unterlegen.

Versöhnlich schlossen die Herren 70 I die Medenrunde mit einem 4:2-Erfolg gegen den TC Bergen-Enkheim ab und wurden in der Gruppenliga mit einem Punkt Rückstand hinter dem TC Viernheim Vizemeister; Gawenda, Richter und Winter im Einzel sowie Richter/Winter im Doppel lieferten die Siegpunkte ab. Und die Damen MSG Lämmerspiel/TCAW mit Katherina Born schloss die Saison mit einem 3:3 Unentschieden beim TV Hausen im Mittelfeld ab. Der Saisonabschluss wird dann am 21.09. im Clubhaus gefeiert.

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen