Andreas Krebs ist Stadtmeister im Tennis

Tore Both, der Kopf des neuen Sportwarte-Trios beim TCAW, hatte die Idee, in Obertshausen die Tennis-Stadtmeisterschaft wieder aufleben zu lassen und die Hausener Sportwarte fands auch gut. Die Resonanz jedoch war am Kerb-Wochende überschaubar; obwohl’s auch LK-Punkte gab fand sich lediglich in der Aktiven Herren-Altersklasse ein zählbares Teilnehmerfeld zusammen, das den Zuschauern allerdings attraktives Tennis  auf der TCAW-Anlage an der Badstraße zeigte. Erwartungsgemäß waren die Verbandsliga-Spieler der Teutonia Hausen ganz vorn zu finden; Andreas Krebs (Teutonia) überzeugte in allen Spielen mit seinem sicheren und variantenreichen Spiel und lies auch in dem hochklassigen Endspiel gegen den Frontmann der TCAW-Herren 30 Jörg Fernis keinen Schwachpunkt erkennen. Immer wieder fand er gegen die Hochgeschindigkeitsaufschläge und das riskantere Spiel von Jörg Fernis letztlich die passenden Lösungen und sicherte sich mit 6:3 und 6:1 den Stadtmeister-Titel. Im spannenden Spiel um Platz Drei setzte sich parallel Martin Picard (Teutonia) gegen Timon Roth (MTV Mainz) mit 6:2 und 7:5 durch.

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen